Königreich Westfalen/Ministerium der Justiz

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Historisches Territorium > Französische Staatsschöpfung > Königreich Westfalen/Ministerium der Justiz

Inhaltsverzeichnis

Ministerium der Justiz

Geschäftsbereich

Der Geschäftsbereich des seit dem 1.01.1809 vom Ministerium des Innern getrennten Ministeriums der Justiz umfaßte die laufende Korrespondenz mit den Gerichtshöfen und Tribunalen, ihre Organisation, Oberaufsicht über die Justizbehörden, ferner das Notariats- und Hypothekenwesen, Begnadigungen, Auslegung der Gesetze, Anweisung von Zahlungen in Justizsachen, Veröffentlichung aller Gesetze und Verordnungen durch das Bulletin, Vorsitz im Staatsrat als Kassationshof und die Hohe Polizei.

Gliederung

Innerlich gliederte sich das Ministerium folgendermaßen: ein Generalsekretär: Leiter der allgemeinen Abteilung. Er verteilte die Arbeiten auf die Divisionen, führte Aufsicht über Büros, Registraturen und Archive; 3 Divisionen, die zum Unterschied vom Ministerium des Innern nicht in Büros aufgegliedert waren.

Minister

  • Minister Simeon. Er nahm am 12. Oktober 1813 seinen Abschied und ging nach Frankreich zurück.
  • Sein Ressort übernahm der bisherige Innenminister Gustav Anton v. Wolffradt.

Gerichtsbehörden

Archive

  • Landesarchiv NRW, Staatsarchiv Münster, Behörden der Übergangszeit 1802-1816, Französische Staatsschöpfungen, Königreich Westfalen, Ministerium der Justiz
    • Umfang: 141 Aktenstücke (16 Pakete). Verzeichnung: Repertorium B 80.
      • Darin:

Gerichtsbehörden im Fulda- und Weserdepartement

Tribunaux de Ire instance (decomptes et traitement, sportules, epices etc.), Cours criminelles, Justices de paix.

Beamte und Gerichtspersonen

Nominations des Procureurs et Juges instructeurs, nominations des Greffiers, des Assesseurs, des Juges de paix, des Huissiers; Suspension des Juges de paix; Plaintes contre les juges; Conges; nominations des Jures. Employes et fonctionnaires (1808) dans la principaute de Minden, dans la principaute de Paderborn, dans la principaute de Corvey, dans la comte de Rietberg-Kaunitz.

Notare

Nominations des notaires, cautionnement des notaires, Chambre des notaires.

Gerichtswesen

Affaires civiles, affaires criminelles et correctionelles, etats alphabetiques des condamnes (1813); recours en gräces, affaires en Cassation du Conseil d'Etat, affaires en Cassation non poursuivies; duels, suicides et morts violentes; braconnages et delits forestiers; etat civil, testaments, dispenses de mariages.

Hypothekenwesen

Hypotheques des departements de la Fulda et du Weser, Conservations des hypotheques, cautionnement des Conservateurs.

Rechnungswesen in Justizsachen

Frais de justice; decomptes et traitements, sportules, epices etc.

Gefängnisse

Plaintes contre le regime interieur des prisons.

Gendarmerie

Organisation; corvees; demandes de sauf-conduit; conscriptions.

Veröffentlichung der Gesetze

Comptabilite du Bulletin des lois.

Registratursachen

Ablieferung der Akten von Stadtberge, Harhausen und Marsberg nach Arnsberg 1809.

Lehen

Allgemeine Verfügungen in Lehnssachen, Lehen im Minden-Ravensbergischen im allgemeinen, ehemalige Lehenkurie zu Paderborn.

Persönliche Werkzeuge